15 Jahre Erlebnis Akademie – Das börsennotierte Unternehmen expandiert weiter

12.05.2016

15 Jahre Erlebnis Akademie – Das börsennotierte Unternehmen expandiert weiter

Bad Kötzting, 11. Mai 2016 (bh) – Im Mai 2001 wurde die Erlebnis Akademie im Bayerischen Wald als Aktiengesellschaft für Naturerlebnisanlagen mit drei Gesellschaftern gegründet. Heute ist sie börsennotiert und gehört zu den führenden Anbietern von umweltpädagogischen Erlebnisanlagen im In- und Ausland, allen voran beim Bau und Betrieb von barrierefreien Baumwipfelpfaden mit Aussichtsturm. Ziel für den weiteren Expansionskurs: weitere Anlagen an besonderen Standorten in Europa zu etablieren.

 

Innovativ und erfolgreich

Ein Gespür für Innovationen beweist die Erlebnis Akademie AG (eak) bereits mit ihrer Gründung 2001. Als eines der ersten Unternehmen baut und betreibt sie in Deutschland Hochseilparks. Neben Teamevents in den Hochseilparks und im ehemaligen Silberbergwerk in Bodenmais konzipiert sie professionelle Seminare und individuelle Teamtrainings in außergewöhnlichen Umgebungen. Einen weiteren Höhepunkt der Produktentwicklung verzeichnete die eak im Jahre 2009 mit der Eröffnung ihres ersten Baumwipfelpfads im Nationalpark Bayerischer Wald.

 

Vom Prototypen zum Vorbild

Die Baumwipfelpfade der Erlebnis Akademie unterscheiden sich von anderen Anbietern durch ein ganzheitliches Konzept, erlebnispädagogische Elemente, den Einsatz von naturbelassenen Materialien wie Douglasien- oder Lärchenholz, architektonisch anspruchsvollen Aussichtstürmen und echter Barrierefreiheit. Das bedeutet, dass mobilitätseingeschränkte Besucher, seien es Familien mit Kinderwagen, ältere Personen mit Rollator oder Rollstuhlfahrer, problemlos den gesamten Baumwipfelpfad inklusive Aussichtsturm aus eigener Kraft bewältigen können.

 

Seit Dezember 2015 börsennotiert

Mit diesem erfolgreichen Konzept und bereits vier erbauten und betriebenen Anlagen in Deutschland und Tschechien wagt die Erlebnis Akademie Ende 2015 den Gang an die Börse. Seit Dezember 2015 ist die eak offiziell am m:access an der Börse München gelistet. Bernd Bayerköhler, Vorstandssprecher der Erlebnis Akademie AG: „Der Börsengang war für uns ein Teilerfolg. Angesichts des volatilen Umfelds an den Kapitalmärkten freuen wir uns sehr über das Vertrauen, das uns die neuen und die bereits länger engagierten Aktionäre mit ihren Zeichnungen ausgesprochen haben. Besonders freut es mich, dass wir so viele Privatanleger mobilisieren konnten.“

 

Statt großer Feiern ein Blick in die Zukunft

Wer rastet, der rostet. Deshalb lotet der Vorstand der eak, Vorstandssprecher Bernd Bayerköhler und Finanzvorstand Christoph Blaß, bereits weitere Standorte für Baumwipfelpfade aus. Nach dem Bau des vierten Standorts in Deutschland an der Saarschleife (Eröffnung im Juli 2016) wird im Laufe des Jahres der Spatenstich für einen weiteren Pfad in Tschechien, in Johannesbad, gesetzt. „Wir sind auf dem Weg, unsere Standorte weiter zu internationalisieren und prüfen derzeit europaweit diverse Standorte“, so Bayerköhler. „Unser Ziel ist es, mit den uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln die Anzahl der von uns erbauten und betriebenen Baumwipfelpfade kontinuierlich zu steigern. Wir sind überzeugt, dass unser Konzept auch im europäischen Ausland funktionieren wird.“ 

Pressemitteilung zum Download:

Erlebnis Akademie AG
Hafenberg 4
93444 Bad Kötzting
Bayerischer Wald

T +49 9941 / 90 84 84-0
F +49 9941 / 90 84 84-84
info@eak-ag.de