Erlebnis Akademie AG startet gut in das Jahr 2017 und hält Wachstumskurs bei

04.05.2017

Erlebnis Akademie AG startet gut in das Jahr 2017 und hält Wachstumskurs bei
  • Testiertes Ergebnis 2016 liegt leicht über den vorläufigen Zahlen
  • Besucherzahlen in Deutschland um 3,2 % in den ersten drei Monaten 2017 gestiegen
  • Realisierung des neuen Baumwipfelpfads Krkonose im Plan


Bad Kötzting, 4. Mai 2017 – Die Erlebnis Akademie AG hat heute ihren Geschäftsbericht 2016 veröffentlicht und die vorläufig veröffentlichten Zahlen aus Januar 2017 leicht übertroffen. 2016 wurden Umsatzerlöse in Höhe von 7,98 Mio. Euro erzielt (ohne das tschechische Joint Venture), was einem Umsatzwachstum von 14,6 % zum Vorjahresumsatz von 6,97 Mio. Euro entspricht. Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 1,1 Mio. Euro am oberen Rand der im Januar 2017 veröffentlichten vorläufigen Bandbreite (1,0 bis 1,1 Mio. Euro), nach 0,59 Mio. Euro im Vorjahr.

Auch der Start in das Jahr 2017 verlief positiv. Auf den deutschen Baumwipfelpfadstandorten wurde ein Besucherwachstum von 3,2 % erzielt. Der Gesamtumsatz des Unternehmens lag nach den ersten drei Monaten 2017 bei knapp 0,7 Mio. Euro, 3,6 % über den Planzahlen und 0,7 % über den Zahlen des ersten Quartals 2016. „Die Entwicklung im ersten Quartal 2017 verlief zufriedenstellend und wir konnten trotz etwas durchwachsenen Wetters von Januar bis März und ohne Osterferien leichtes Umsatzwachstum generieren“, so Christoph Blaß, CFO der Erlebnis Akademie AG. „Insbesondere konnten wir unsere Wachstumsstrategie in den ersten drei Monaten des Jahres weiter verfolgen und haben konkrete Projekte vorangebracht, wie den Baumwipfelpfad in Tschechien oder unser fünftes deutsches Projekt auf Usedom.

Die Erlebnis Akademie AG realisiert derzeit einen Baumwipfelpfad im tschechischen Janske Lazne (Johannisbad) im Riesengebirge (Krkonose). Trotz des dort witterungsbedingt sehr kalten Jahresstarts konnten die Bauarbeiten ungehindert fortgeführt werden. Die Eröffnung des Baumwipfelpfads, der den Besuchern erstmals auch die Perspektive auf die unterirdische Dimension der Bäume eröffnen wird, ist am 2. Juli 2017 geplant. Weitere Baumwipfelpfade befinden sich in der Projektierung inklusive fortgeschrittener Finanzierungsplanungen. „Unsere Projektpipeline ist sehr dynamisch und wir konnten im ersten Quartal erfreuliche Ergebnisse insbesondere im Ausland erzielen“, berichtet Bernd Bayerköhler, Vorstandssprecher der Erlebnis Akademie. „Neben einer neu unterzeichneten Absichtserklärung in Lettland haben wir auch in Spanien bereits erste Gespräche geführt. Wir sind gespannt, wie wir uns hier in einem ganz neuen Markt entwickeln können.“

Für den geplanten Baumwipfelpfad Hohe Tatra in der Slowakei wurde im April 2017 ein neues Unternehmen, die Chodník Korunami Stromov s.r.o., gegründet. Die Erlebnis Akademie AG ist über ihre tschechische Tochtergesellschaft zu 66,0 % beteiligt, die weiteren 34,0 % hält die Betreibergesellschaft des örtlichen Skiresorts, die Ski Arena Ždiar s.r.o.

Pressemitteilung zum Download:

Erlebnis Akademie AG
Hafenberg 4
93444 Bad Kötzting
Bayerischer Wald

T +49 9941 / 90 84 84-0
F +49 9941 / 90 84 84-84
info@eak-ag.de