Erlebnis Akademie AG erzielt erneut Umsatzrekord sowie deutliches Ertragswachstum

13.11.2017

Erlebnis Akademie AG erzielt erneut Umsatzrekord sowie deutliches Ertragswachstum

Die Erlebnis Akademie AG erzielte in den ersten neun Monaten 2017 einen Gesamtumsatz von 7,31 Mio. Euro und übertraf damit das Vorjahr um 12,9 %.

• Umsatzanstieg um 12,9 % auf 7,31 Mio. Euro nach den ersten neun Monaten 2017

• EBIT nach neun Monaten 2017 bei 1,60 Mio. Euro (+9,1 %); EBITDA bei 2,84 Mio. Euro (+14,9 %)

• Europäische Expansion weiter vorangetrieben

Bad Kötzting, 13. November 2017 – Die Erlebnis Akademie AG erzielte in den ersten neun Monaten 2017 einen Gesamtumsatz von 7,31 Mio. Euro und übertraf damit das Vorjahr um 12,9 %. Beim operativen Ergebnis EBIT wurde gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 9,1 % auf 1,60 Mio. Euro erzielt. Das EBITDA stieg auf 2,84 Mio. Euro (+ 14,9 %) an.  

„Die Entwicklung der Erlebnis Akademie verläuft erfolgreich und über Plan“, so Christoph Blaß, CFO der Erlebnis Akademie AG. „Wir konnten die Vorjahreszahlen bei Umsatz und Ertrag deutlich übertreffen, operativ haben wir in den ersten neun Monaten 2017 ein gutes Besucherwachstum verzeichnet und konnten zwei neue Standorte eröffnen. Davon abgesehen spiegelt sich unsere gute Unternehmensentwicklung auch im Kurs der eak-Aktie und – was uns sehr gefreut hat – in der Nachfrage institutioneller Investoren bei unserer im Oktober/November durchgeführten Kapitalerhöhung wider.“

An den vier deutschen Baumwipfelpfadstandorten Bayerischer Wald, Schwarzwald, Rügen und Saarschleife wurde nach den ersten neun Monaten ein neuer Besucherrekord gemessen, was vor allem dem im Juli 2016 neu eröffneten vierten Standort geschuldet ist. Insgesamt lag das Besucherwachstum bei 15,3 %. Bereinigt um den Baumwipfelpfad Saarschleife lagen die deutschen Standorte um knapp 1,0 % unter dem Vorjahreswert und rund 1,5 % über dem Wert der ersten neun Monate 2015. 

Bernd Bayerköhler, Vorstandssprecher der Erlebnis Akademie AG: „Unsere Besucherzahlen zeigen sich im Mehrjahresvergleich absolut stabil und wir freuen uns über das anhaltende Interesse an unseren Einrichtungen. Mit vier Standorten in Deutschland und drei Baumwipfelpfaden im europäischen Ausland besitzen wir inzwischen darüber hinaus eine breite Basis, um gegebenenfalls auftretende Witterungsschwankungen auszugleichen.“ 

Im dritten Quartal 2017 hat die Erlebnis Akademie AG einen neuen Standort im tschechischen Riesengebirge (Krkonose) und einen in der Slowakei (Hohe Tatra) eröffnet. Der Baumwipfelpfad Krkonose (CZ) lag mit 205.936 Besuchern bis zum 30. September 2017 in den ersten drei Monaten des Betriebs bereits über der angepeilten Planung von 200.000 Besuchern für das Gesamtjahr 2017. Am Baumwipfelpfad Hohe Tatra (SK), der Ende September eröffnet wurde, konnten innerhalb von zwei Tagen, die noch in das dritte Quartal fielen, bereits über 6.000 Besucher verzeichnet werden. Bis Ende Oktober waren es schon über 63.000.

Alle geplanten Neueröffnungen für das Jahr 2017 wurden damit erfolgreich termin- und budgetgerecht abgeschlossen. Für das Jahr 2018 ist derzeit die Realisierung und Eröffnung drei neuer Baumwipfelpfadstandorte, in Gmunden (AT), auf Usedom (DE) sowie in Westpommern (PL), vorgesehen. Darüber hinaus prüft das Unternehmen weitere Standorte beispielsweise in Deutschland, der Schweiz und Kanada. „Wir prüfen regelmäßig neue Projekte im In- und Ausland und entwickeln unsere Projektpipeline stetig weiter. 

Dass unsere beiden im dritten Quartal eröffneten Baumwipfelpfade bereits so erfolgreich gestartet sind, ist eine erneute Bestätigung für unser Gesamtkonzept“, so Bernd Bayerköhler.


Pressemitteilung zum Download:

Erlebnis Akademie AG
Hafenberg 4
93444 Bad Kötzting
Bayerischer Wald

T +49 9941 / 90 84 84-0
F +49 9941 / 90 84 84-84
info@eak-ag.de