Erlebnis Akademie AG hat die für das Gesamtjahr 2015 prognostizierte Zahl von erstmals 1 Mio. Besucher schon jetzt durchbrochen

12.11.2015

Erlebnis Akademie AG hat die für das Gesamtjahr 2015 prognostizierte Zahl von erstmals 1 Mio. Besucher schon jetzt durchbrochen


  • Dank sehr guter Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf können Umsatz- und Gewinnprognose 2015 angehoben werden
  • Umsatz übertrifft nach neun Monaten das Vorjahresniveau und hat bereits jetzt das Gesamtjahresergebnis 2014 fast erreicht
  • Anzahl der Baumwipfelpfade soll in den kommenden Jahren mehr als verdoppelt werden
  • Aktie kann noch bis zum 23. November 2015 gezeichnet werden


Bad Kötzting/München, 12. November 2015 – Die Erlebnis Akademie AG (eak), ein führender Anbieter von Naturerlebniseinrichtungen, der derzeit seinen Börsengang an der Börse München durchführt, hat Ende Oktober 2015 bereits die für das Gesamtjahr 2015 prognostizierte Zahl von erstmals 1 Mio. Besuchern überschritten. In den ersten drei Quartalen erzielte das Unternehmen zudem einen Umsatz in Höhe von 5,70 Mio. Euro und hat damit bereits knapp das Niveau des Gesamtjahresumsatz 2014 erreicht.

Dank dieser sehr guten Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf kann eak jetzt die im August abgegebene Gesamtjahresprognose für Umsatz und Gewinn erhöhen. Die Umsatzerwartung für 2015 wird um knapp 5 % auf nunmehr 6,8 Mio. Euro angehoben. Die Gewinnprognosen können beim EBITDA um 17 % auf 1,5 Mio. Euro und beim EBIT von bislang 0,2 Mio. Euro auf 0,3 Mio. Euro erhöht werden. In diesen Ertragszahlen sind bereits die erwarteten Kosten des Börsengangs enthalten, deren exakte Höhe erst nach Abschluss von Kapitalerhöhung und der Notierungsaufnahme feststeht.

Christoph Blaß, Finanzvorstand der Erlebnis Akademie AG: „Wir dürfen mit dem bisherigen Verlauf des Jahres 2015 mehr als zufrieden sein. Die 9-Monatszahlen, die wir am 15. November veröffentlichen werden, bestätigen das sehr deutlich. Allerdings darf man die Ergebnisse im bisherigen Jahresverlauf aufgrund der für uns typischen Saisonalität nicht linear auf das Gesamtjahr hochrechnen sondern muss gewisse Abschläge für November und Dezember einplanen. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir jetzt bereits eine so hohe Sichtbarkeit bei Umsatz und Gewinn haben, dass wir die Jahresprognose anheben können.“

Das Unternehmen mit insgesamt vier Baumwipfelpfaden im Schwarzwald, im Bayerischen Wald, auf Rügen und im tschechischen Lipno nad Vltavou führt derzeit seinen Börsengang im m:access an der Börse München durch. Nicht zuletzt mit den Mitteln aus dem Börsengang sollen in naher Zukunft jeweils ein Baumwipfelpfad im Saarland (Saarschleife), einer in Johannisbad in Tschechien und einer in der Nähe der Stadt Valkenburg in den Niederlanden entstehen. „Mit unserem Konzept des barrierefreien ‚Natur Erlebens‘ haben wir ganz eindeutig einen Nerv in der Gesellschaft getroffen. Dass wir in diesem Jahr bereits im Spätherbst die Grenze von einer Millionen Besuchern knacken konnten, bestätigt uns einmal mehr darin. Wenn das Wetter uns diesen Winter noch ein wenig treu bleibt, können wir bis Jahresende noch Einiges erreichen“, äußert sich Bernd Bayerköhler, Vorstandssprecher der Erlebnis Akademie AG.

Ziel der Erlebnis Akademie ist es, mittelfristig den Bestand an Naturerlebniseinrichtungen in Europa auf etwa zehn oder mehr auszubauen und zusätzlich einen großen Naturerlebnispark zu errichten. „Unsere Entwicklung macht ganz deutlich, dass die Erlebnis Akademie wachsen will und wachsen kann. Bis 2018 planen wir weiterhin mit einem Umsatzwachstum von rund 16 % pro Jahr“, so Christoph Blaß.


Zeichnung noch bis 23. November 2015 möglich

Die Zeichnungsfrist für die Aktien der Erlebnis Akademie läuft noch bis zum 23. November 2015. Angeboten werden insgesamt 687.708 neue, auf den Inhaber lautende, nennwertlose Stückaktien (Stammaktien) mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie und mit voller Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2015. Die Aktien stammen zu 100 % aus einer Kapitalerhöhung, Altaktionäre geben keine Anteile ab. Die Aktien der Gesellschaft werden voraussichtlich erstmals am 9. Dezember 2015 zum Handel in das Marktsegment m:access an der Börse München einbezogen.



Eckdaten zum Börsengang:

Zeichnungsfrist: 26. Oktober bis 23. November 2015

Erstnotiz: 9. Dezember 2015 (geplant)

Emissionspreis: 7,50 Euro je Aktie

Emissionsvolumen: bis zu 687.708 Stück Aktien aus Barkapitalerhöhung

Marktsegment: m:access, Börse München

Zeichnungsmöglichkeit: Zeichnungsschein, Börse München; Portfolio Financial Services GmbH

ISIN: DE0001644565

WKN: 164456


Disclaimer

Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der Erlebnisakademie AG dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des Prospekts der Erlebnis Akademie AG, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 19. Oktober 2015 gebilligt wurde. Der Prospekt ist auf der Website des Unternehmens unter www.eak-ag.de/aktie verfügbar und wird bei der Erlebnis Akademie AG, Hafenberg 4, 93444 Bad Kötzting, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Diese Mitteilung und die darin enthaltenden Informationen sind nicht zur Verbreitung in die bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien, Japan oder anderer Jurisdiktionen, in denen ein solches Angebot bzw. eine solche Aufforderung nicht erlaubt ist, vorgesehen. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen.


Pressemitteilung zum Download:

Erlebnis Akademie AG
Hafenberg 4
93444 Bad Kötzting
Bayerischer Wald

T +49 9941 / 90 84 84-0
F +49 9941 / 90 84 84-84
info@eak-ag.de