Nachhaltigkeit

Überblick

Nachhaltigkeit ist für die Erlebnis Akademie AG ein wesentliches Prinzip, auf dem unser gesamtes Tun beruht. Unser Anliegen ist es, mit unseren Einrichtungen einen Beitrag zum ökologischen Bewusstsein unserer Kunden zu leisten und damit das gesamte Umweltbewusstsein in der Gesellschaft positiv zu beeinflussen und zu stärken. Wir erreichen dies über die Vermittlung umweltpädagogischer Aspekte, die unseren Besuchern in Verbindung mit dem Naturerlebnis unserer Einrichtungen langfristig in Erinnerung bleiben und als Motivation dienen sollen.  

Wertschöpfung und Produktion

Die Einrichtungen der Erlebnis Akademie AG werden in ressourcenschonender Bauweise und unter weitgehender Schonung des natürlichen Umfelds gebaut. Konkret heißt das, dass wir bereits in der Planungsphase Naturschutzbehörden sowie Umweltgremien mit in die Planung einbeziehen. Bereits in dieser ersten Phase werden Gutachten in Bezug auf die Beeinflussung von Flora und Fauna erstellt.

Um unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden, beim Bau einer Anlage den größtmöglichen Naturerhalt zu gewährleisten, tragen wir während der Arbeiten entsprechende Vorsorge. Beispielsweise werden Fahrwege im Gelände großflächig mit Hackschnitzel und Bodenplatten ausgelegt und nach Beendigung der Baustelle wieder restlos zurückgebaut. Bei Bedarf wird stellenweise ein kontrolliertes Renaturierungsprogramm durchgeführt.

Auch innerhalb unserer Wertschöpfungskette ist die Basis unseres Handelns der Einklang von Ökologie und Ökonomie. Unser Holz beziehen wir mehrheitlich aus nachhaltigen Quellen entweder direkt aus der Region, um lange Transportwege zu vermeiden, oder von Firmen, mit denen wir bereits lange zusammenarbeiten und die als Zulieferer unsere Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. 

Klimaneutralität

Gemäß den Vorgaben der UNFCCC „Messen, Reduzieren, Kompensieren“ geht die Erlebnis Akademie ihren Weg zur Klimaneutralität

1. Messen des CO₂-Verbrauchs: Seit 2016 wird dafür jährlich eine CO₂-Bilanzierung erstellt

2. Reduzieren des CO₂-Verbrauchs: durch gezielte Maßnahmen wird der Verbrauch verringert z.B. durch die Umstellung auf 100% Grünstrom (seit 2018), das  
    klimaneutrale Tanken der Firmenflotte (seit Mitte 2018), das klimaneutrale Drucken der Printmedien (seit 2018),…

3. Kompensation der Restemissionen: Seit dem CO₂-Bilanzierungsjahr 2018 werden die Restemissionen der Erlebnis Akademie AG kompensiert. Mit dem Zukauf  
    von Zertifikaten werden verschiedene Klimaprojekte unterstützt:

  • Streng überwachte Bewirtschaftung der Wälder in Para, Brasilien. Das Verified Carbon Standard (VCS) Projekt befindet sich in einer schnell wandelnden Region im Einzugsgebiet des Amazonas, die durch Wälder, reich an wertvollen Holzarten, illegalen Holzeinschlag, unklare Landnutzungsgesetze, weit verbreitete Bodenspekulationen, generell schwache Gesetzesdurchsetzung und schwere Armut geprägt ist. Das Risiko der illegalen Abholzung der Waldflächen ist sehr groß. Hauptziel dieses Projektes ist durch Schaffung von „privaten Naturschutzreservaten“ und einer nachhaltigen,  streng überwachten Bewirtschaftung dieser Waldflächen den illegalen Holzeinschlag zu vermeiden und somit eine CO2 Speicherung zu gewährleisten.
  • Das Aufforstungsprogramm Guanaré Forest Plantation in Uruguay. Bei diesem Verified Carbon Standard (VCS) Projekt werden auf einem ca. 22.000 Hektar    großen, ehemaligen Weideland für Fleischrinder vor allem Eukalyptusbäume gepflanzt. Durch die nachhaltig betriebene Forstwirtschaft nach FSC Standard wird neben der Gewinnung von langlebigen, hochwertigen Holzprodukten eine große Menge von Kohlendioxid aus der Atmosphäre in verschiedenen Kohlenstoffpools (oberirdische und unterirdische Biomasse, Boden, Streu, Nicht-Baum Vegetation, Totholz und geerntete Holzprodukte) gespeichert. 
  • Effiziente Kochöfen gegen die Armut in Kisumu, Kenia. Das Gold Standard Projekt führt rund 20.000 energieeffienzte Kochöfen in eine der ärmsten Gebiete    Kenias ein. Dadurch wird der Brennstoffverbrauch und damit die verbundenen Treibhausgasemissionen der Endnutzer gesenkt. Außerdem trägt das Projekt zur nachhaltigen Entwicklung der Gesundheit bei, da es dazu dient, die durch das Einatmen von Rauch verursachten Krankheiten zu lindern. Es wird geschätzt, dass jeder dieser Öfen die Treibhausgasemissionen um etwa 3 Tonnen pro Jahr reduziert. Die Kochöfen werden von den Einheimischen unter Anleitung selbst hergestellt, vertrieben und installiert. 

  • Herstellung und Verteilung von effizienten Kochöfen in Tansania. Das Gold Standard Projekt zielt darauf ab, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, die Entwaldung einzudämmen und die Luftqualität zu verbessern, indem Holzkohle- und holzbrennstoffeffiziente Biomasseöfen hergestellt und an Haushalte in Tansania verteilt werden. Dadurch lassen sich bis 41.000 t CO₂ pro Jahr vermeiden. 


      Genauere Informationen zu den Projekten finden Sie auf: www.fokus-zukunft.com/klimaschutzprojekte

Mitarbeiter und Gesellschaft

Unsere Mitarbeiter sind mit ihrem Engagement die Grundlage und entscheidender Faktor für unseren Unternehmenserfolg. Ehrlichkeit, Vertrauen und Menschlichkeit spielen bei der Erlebnis Akademie eine zentrale Rolle im gemeinsamen Miteinander und sind für die Motivation von entsprechend hoher Bedeutung. Flache Hierarchien in der Struktur der Erlebnis Akademie AG ermöglichen der Unternehmensleitung und den Führungskräften einen vertrauensvollen Umgang mit den Mitarbeitern. Die aktive Mitgestaltung der betrieblichen Prozesse wird gefördert, indem sich jeder einzelne mit seinen Ideen und Vorschlägen an die Geschäftsführung wenden kann.

Zur individuellen Weiterbildung besteht für jeden Mitarbeiter die Möglichkeit, bedarfsgerecht an Fortbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Es finden in regelmäßigen Abständen Team Trainings durch interne Coaches statt. Arbeitssicherheit und ein betriebliches Gesundheitsmanagement stehen im Fokus. Zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter werden gemeinsame Fitnessaktivitäten und physiotherapeutische Maßnahmen angeboten. Jeder Mitarbeiter kann auch ein Dienstrad oder E-Bike leasen.

Die Erlebnis Akademie engagiert sich auch im sozialen und gesellschaftlichen Bereichen. So werden eine Vielzahl von Sport-, Kultur- und Umweltschutzorganisationen lokal oder auch bundesweit unterstützt. Es bestehen Partnerschaften mit Kindergärten und Schulen.

Verantwortungsvolle Partnerschaften

Mit unseren Stakeholdern stehen wir in fortlaufendem Dialog, um die Erlebnis Akademie AG gezielt weiterzuentwickeln. Auf natur- und umweltpädagogischer Ebene findet ein regelmäßiger Fachwissenstransfer mit unseren Partnerinstituten wie der Bundesstiftung Umwelt, dem Nationalpark Bayerischer Wald, dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, dem Naturpark Saar-Hunsrück, dem Österreichischen Bundesforste, in Spanien mit der Junta de Andalucia mit dem Departmente Medioambiente (Umweltschutz), in der Slowakei mit dem Nationalpark PIENAP und dem Nationalpark Riesengebirge (CZ) statt. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es uns, unseren Besuchern regelmäßig neue, interessante und faszinierende Einblicke in die Welt der Wälder zu geben und damit langfristig ein höheres Umweltverständnis in der Gesellschaft zu fördern. 

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) bietet Unternehmen einen Rahmen für die Berichterstattung zu nichtfinanziellen Leistungen und kann von Organisationen und Unternehmen jeder Größe und Rechtsform genutzt werden.

Er macht Nachhaltigkeitsleistungen sichtbar und transparent, womit gleichzeitig bessere Vergleichbarkeit ermöglicht wird. Er verbreitert damit die Basis für die Bewertung von Nachhaltigkeit und beschreibt Mindestanforderungen für Unternehmen, was unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten zu berichten ist.

Die Erlebnis Akademie AG veröffentlicht seit dem Berichtsjahr 2016 eine Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Diese finden Sie hier:

Deutscher Nachhaltigkeitskodex Berichtsjahr 2016
Deutscher Nachhaltigkeitskodex Berichtsjahr 2018
Deutscher Nachhaltigkeits Kodex Berichtsjahr 2020
Deutscher Nachhaltigkeitskodex Berichtsjahr 2017
Deutscher Nachhaltigkeitskodex Berichtsjahr 2019
 

Erlebnis Akademie AG
Hafenberg 4
93444 Bad Kötzting
Bayerischer Wald

T +49 9941 / 90 84 84-0
F +49 9941 / 90 84 84-84
nfk-gd

 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen